Events

Konzerte, Workshops, Seminare

Nicht nur während der Musik Produktiv Messe und auf den zweimal im Jahr stattfindenden Musiker-Flohmärkten ist bei Musik Produktiv noch mehr los als üblich. Denn in unseren großzügigen Verkaufsräumen finden regelmäßig Konzerte, Workshops und Seminare statt. Live-Events mit nationalen und internationalen Musikergrößen stehen dabei genauso auf dem Programm wie praxisbezogene Seminare für PA- und/oder Lichttechniker.

Demnächst stehen folgende Veranstaltungen auf dem Programm:
AIRA Creative Hub Workshop
Roland-AIRA Creative Hub Workshop
Roland führt 2017 erstmals die AIRA Creative Hubs in Deutschland und Österreich ein. Dies ist ein von Roland ins Leben gerufenes Netzwerk europäischer Händler mit AIRA Stützpunkt. Sie bieten vor Ort eine interaktive Erlebniswelt der Roland und AIRA Instrumente an. Zum Start der AIRA Creative Hubs geht der DJ, Artist und Roland Produktspezialist Marc Faenger auf große Workshop-Tour und macht am 30. November bei Musik Produktiv Halt.

In dem Workshop bearbeitet Marc seinen Studio-Workflow mit den Roland Boutiques, der Aira-Serie und den Synths des aktuellen Roland Portfolios, erklärt die spannendsten Features und steht für Fragen zur Verfügung.

Marc released seine Tracks auf Labels wie Richie Hawtins renommierten Techno-Imprint Minus sowie Little Helpers, Trapez, Cellaa Music und anderen. Seine Tracks werden von Künstlern wie Marco Carola, Magda, tINI, Apollonia, Barem und Paco Osuna in ihren Sets gefeatured und seine Touring-Schedule beinhaltet Clubs wie Space Ibiza, Verboten New York, Fabric London und viele mehr.

Die Roland Performance Tables stellen eine Mischung aus Studiodesk und Stage Hand-Arbeitsplatz dar. Der AIRA Creative Hub Performance Table bildet somit das Herzstück der Erlebniswelt! DJs und Producer können hier die neuesten Dance & DJ-Produkte von Roland ausprobieren und sich in einer Community zusammenschließen. Die Interaktion mit anderen Musikern und DJs durch Demos, Workshops, Events und Contests ist ein wichtiger Teil dieses AIRA Creative Hub Konzepts. Die Kreativität steht in der AIRA Erlebniswelt an erster Stelle. Der Schlüssel hierzu ist Flexibilität, deshalb lassen sich alle Roland Produkte beliebig einbinden. Alle Roland AIRA Produkte sind hier an einem Ort vereint und bieten den Besuchern perfekte Bedingungen, um mit den Roland Produkten zu experimentieren. Bestückt sind die Hubs mit den neusten Instrumenten, darunter zum Beispiel die Neuheiten DJ-202 DJ-Controller, DJ-505 DJ-Controller, die Roland Boutique-Reihe mit dem neuen SH-01A Synthesizer, SE-02 Analog Synthesizer und der TR-8 Rhythm Performer.
Der Termin: Donnerstag, 30. November 2017, 14:00 - 18:00 Uhr
Eintritt: kostenfrei
Anmeldungen bitte unter recording@musik-produktiv.de
Jimmy Kresic
Roland Keyboard Rig Tour 2017
Zlatko Jimmy Kresic, Musical Director des Crossover-Projektes Rock Meets Classic, ist im Auftrag von Roland mit der Keyboard Rig Tour 2017 unterwegs und macht am 1. Dezember Station bei Musik Produktiv. Das Konzept der Keyboard Rig Tour 2017 ist die Darstellung der Zusammenhänge innerhalb eines zeitgemäßen Keyboard/Synth-Setups für modern ausgerichtete Keyboarder.

Der wichtigste Aspekt ist eine sowohl funktional umfangreiche als auch zuverlässige Steuerzentrale. Diese Rolle übernimmt das Roland RD-2000, das nicht nur als Stage Piano und Multisound-Instrument zum Einsatz kommt, sondern auch als Computer/MIDI-Controller die Verantwortung für die Steuerung des externen MIDI/Audio-Equipments übernimmt.

Dazu gehören Live-Soundprogramme wie Main Stage, externe MIDI-Klangerzeuger wie der Integra-7, die neuen Boutique-Soundmodule D-05 (die Nachbildung des legendären Roland D-50 aus den 1980er-Jahren) und SE-02, ein analoger Synth/Sequencer konzipiert in Kooperation mit der Firma Studio Electronics, als auch die Software Plug In-Synthesizer der Roland Cloud (mit u.a. D-50, SH-101, SH-2, System-100, Promars).

Weitere Instrumente mit jeweils einzigartigem Klangcharakter sind der System-8 (mit den integrierten Sound-Architekturen der Synthesizer Jupiter-8 und Juno-106) und der JD-XA Digital & Analog Synthesizer. Alle decken ein großes Spektrum an Sounds ab, u.a. analoge Solo-Synths und lebendige Flächensounds.
Der Termin: Freitag, 1. Dezember 2017, 13:00 - 18:00 Uhr
Eintritt: kostenfrei
Anmeldungen bitte unter recording@musik-produktiv.de
Cajon Workshop
Cajon Workshops mit Martin Röttger
Powered by Pepote
Die Kurse eignen sich für Anfänger und leicht Fortgeschrittene.

Workshopinhalt:
In diesen Workshops geht es um Schlagtechniken, typische Schlagzeugsounds für die Cajon und die Nutzung der Cajon als rhythmische Basis auch für andere Instrumente. Im Mittelpunkt steht die von Martin Röttger entwickelte Lernmethode, die darauf abzielt, sein Cajonspiel im Selbststudium nachhaltig weiter zu entwickeln. Darüber hinaus werden die Themen Cajon- Mikrofonierung, Add-Ons und Sound-Tuning behandelt.

Im Rahmen dieses Workshops präsentiert Martin Röttger außerdem alle gängigen Pepote Cajon Modelle!

Selbstverständlich werden genügend Cajones vor Ort sein. Gerne kann auch das eigene Cajon mitgebracht werden!
Der Termin: Mittwoch, 17. Januar 2018
Kurs 1: 14:30 - 17:00 Uhr
Kurs 2: 17:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr: 25,- EUR
Der Veranstaltungsort: Musik Produktiv Drumabteilung

Anmeldung in der Drumabteilung von Musik Produktiv unter Tel. 0 54 51/9 09-140 oder per E-Mail an drums@musik-produktiv.de.
Laserschutzseminar
LSB Laserschutzbeauftragter / Intensivseminar
In diesem eintägigen Intensivseminar werden alle Informationen vermittelt, die sie benötigen, um die gesetzlichen Auflagen zum Betrieb eines Lasers erfüllen zu können. Laser der Klassen 3b oder 4 sind nämlich bei den zuständigen Behörden vor der ersten Inbetriebnahme anzuzeigen. Ein sachkundiger Laserschutzbeauftragter ist zu benennen und schriftlich zu bestellen. Der Laserschutzbeauftragte muss ggf. spezifische Kenntnisse nachweisen und hat sicherheitsrelevante Aufgaben zu erfüllen.

In Zusammenarbeit mit dem TÜV-Süd vermittelt die Seminarleitung ihnen alle im Rahmen der internationalen und nationalen Bestimmungen erforderlichen fachlichen Inhalte. Ein Lasershow Spezialist samt sämtlicher Pangolin Software wird anwesend sein. Auch hochwertige Showlaser (Kvant Laser) werden zur Verfügung stehen.

Hinweis: Der Kurs ist sowohl für Showlasertechnik, als auch für Medizintechnik (z.B. Tätowierer) gültig. Sollten sie aus der Medizintechnik kommen, rufen sie uns kurz an, um gesonderte Informationen zu erhalten.
Ausbildungsziel:
  • Die Teilnehmer sollen sich über die Grundlagen und die unterschiedlichen gesetzlichen Bestimmungen der Laser- bzw. Lasershowtechnik informieren.
  • In Theorie und Praxis werden Sicherheitsmaßnahmen sowie der richtige Umgang mit Laser-Komponenten vor Ort erlernt.
  • Zudem werden die besonderen Aufgaben und Befugnisse des Laserschutzbeauftragten vermittelt.
Sie erhalten am Ende des Seminars ein offiziell anerkanntes Laserschutzzertifikat nach EN 60 825 und BGVB2 Unfallverhütungsvorschrift für Laserstrahlung in der "Sachkunde zum Laserschutzbeauftragten" durch den TÜV SÜD-Mitarbeiter ausgehändigt.
Anmeldungen für das Seminar senden sie bitte per E-Mail an licht@musik-produktiv.de (Anmeldeformular als Scan anhängen) oder per Fax an +49 5451 909-109. Ein Anmeldeformular (PDF-Format) liegt hier zum Download bereit.

Ansprechpartner ist Herr Marvin Sundag (marvin.sundag@musik-produktiv.de), den sie auch telefonisch unter +49 5451 909-228 erreichen können.
Der Termin: Montag, 22. Januar 2018 von 09:30 bis ca. 16:30 Uhr
Kursgebühr inkl. Zertifikat: 199,- Euro