Lehle Sunday Driver

Lehle Sunday Driver

(2 Bewertungen)
  • Buffer Preamp
mehr
weniger

Lehle Sunday Driver · Little Helper

Der Lehle Sunday Driver ist ein High-End-Preamp im handlichen Kompaktformat. Sein Schaltkreis basiert auf JFET-Technologie und stellt zwei Betriebsarten bereit, die mit einem Goldkontaktierten Modus-Schalter angewählt werden. "D" steht für Driver; hier wird das Gitarrensignal völlig neutral mit der Eingangsimpedanz eines Gitarren-Amps verstärkt. So werden erfolgreich Verlusten auf dem Weg durch Kabel und Effekte vorgebeugt, das Signal bleibt kräftig und klar und behält seine Dynamik. Die zweite Stellung "S" - wie Sunday - bewirkt eine vier mal höhere Eingansimpedanz; nun werden vorher nie wahrgenommene Details hörbar und mit zunehmendem Gain bekommt der Gitarren-Ton eine unverwechselbare, charakterstarke Wärme, die dem Preamp seinen Namen gab. Denn dies ist ein Sound, so angenehm wie ein wohliger Sonntagnachmittag! Selbst bei 15dB Gain-Einstellung bleibt der Lehle Sunday Driver immer clean und dank seines studiotauglichen Geräuschspannungsabstandes von mehr als -100 dB absolut frei von Nebengeräuschen. Um die Dynamik von Röhren-Verstärkern voll ausnutzen zu können, wird zudem die Eingangsspannung hinter der Stromversorgungs-Buchse gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und anschließend auf 18V verdoppelt.

Ob als Kabeltreiber für große Bühnen oder in aufwendigen Effekt-Setups, aber auch als Recording Preamp mit seinem weiten Übertragungsbereich von 20 bis 100.000 Hz ist der mit einem handelsüblichen 9V-Block gespeiste Lehle Sunday Driver universell einsetzbar.
mehr
weniger

Bewertungen

5 Sterne: (1)
4 Sterne: (1)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Stern: (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(2 Bewertungen)
4.5 von 5 Sternen
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

eine echte Überraschung

Klaus am 14.04.2011

Kaufen, auspacken, anschließen, und sich über die aufgehende Sonne freuen.

Zugegeben, ich war skeptisch, und spielte schon im Vorfeld mit dem Gedanken den SD wieder umzutauschen, falls es keine merkliche Änderung gibt. Fakt ist, dass der SD als 1. von 8 weiteren Pedalen geschaltet ist, und man den Eindruck gewinnt man hätte einen Vorhang vorm Amp weggezogen. Mehr Transparent, mehr Crisp, knackiger und frischer wird der Sound. Und das, obwohl die Boostfunktion über das Poti nicht mal aufgedreht ist. Nutzt man die, wird das Signal noch dynamischer, bosstet halt, und mischt dabei keinerlei Nebengeräusche zum Signal (die Befürchtung hatte ich wegen der höheren Impedanz im Vorfeld).

Der Unterschied zwischen D und S ist nicht sehr gravierend. Da muss man von Equipment zu Equipment unterschiedliche Resultate in Kauf nehmen. Bei mir bleibt die S Funktion jedenfalls dauerhaft eingeschaltet.

Fazit+: hervorragende Signalqualität bzgl. Nebengeräuschverhalten, sehr robust verarbeitet, soundmäßig geht wirklich die Sonne auf (obwohl heute Donnerstag ist), made in good old germany

Fazit-: nicht gerade günstig, gewinkelte 9V Stecker lassen sich nicht seitlich in Richtung Gehäuseaußenseite drehen (zumindest nicht die von meinem T-Rex Fuel Tank). Die vorgesehene Befestigung ist gut gemeint, aber auf einem Pedaltrain unglücklich umzusetzen. Velcroklettband ist auch nicht nutzbar, da der Gehäuseboden sehr hoch abstehende Ausbuchtungen für die Gummifüße hat. Ist aber kein Beinbruch. Bau ich mir halt eine Bodenplatte, die ich für Velcro nutzen kann.

Probiert es aus. Ich kann nicht 100%ig sicher sagen, ob jeder das gleiche Ergebnis erreichen wird, aber einen Versuch ist es wert.

Klaus

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.5 von 5 Sternen bewertet. Es wurde 1 Erfahrungsbericht in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. Eine Bewertung wurde ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.
mehr
weniger

Testberichte

Test: Lehle Sunday Driver, Little Lehle II & P-Split II - Signal

Lehle Sunday Driver, Little Lehle II & P-Split II - Signal · Soundcheck 04/2010

Sobald man irgendwelche Geräte zwischen Gitarre und Verstärker packt, droht Signalverlust. Um diesen zu verhindern, sollte man den Signalweg richtig organisieren. Schnelle und unbürokratische Hilfe dabei versprechen die kleinen Helfer aus dem stetig wachsenen Lehle-Sortiment.

Zum Testbericht...

Test: gear Effekte - Lehle Sunday Driver, P-Split II & Little Lehle II

gear Effekte - Lehle Sunday Driver, P-Split II & Little Lehle II · guitar 02/2010

Kristallklare Klangwelten Die eigene Anlage sollte so individuell sein wie derjenige, der sie bedient. Doch sobald man mehr auffhrt, als die bliche InstrumentEffektpedalVerstrkerKette hergibt, stt man schnell auf kleinere und grere Probleme. Wie gut, dass es Lehles kleine Spezialwerkzeuge gibt, die einem dabei aus der Klemme helfen.

Zum Testbericht...

inkl. Steuern und Zollgebühren
zzgl. Versandkosten (CH)
Mittelfristig lieferbar
Voraussichtlich lieferbar in 7-14 Arbeitstagen.

10014720
Artikelnummer:

03/2009
Im Sortiment seit:

Druckansicht
Produkt teilen
Testberichte
Test: Lehle Sunday Driver, Little Lehle II & P-Split II - SignalSoundcheck 04/2010
Beratung & Support dep_guitar
Axel Pralat
Abt. Gitarre/Bass
Tel.: +49 5451 909-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Bestell-Hotline
Tel.: +49 5451 909-0

Zubehör

Stimmgerät Korg MagnetuneKorg Magnetune StimmgerätCHF 4,00
Ähnliche Produkte finden:
· Lehle Gitarren
· Alle Artikel der Marke Lehle anzeigen.
· Kategorie: Gitarren
· Gitarren-Zubehör
· Sonstiges Zubehör
· E-Gitarren
· Westerngitarren
· Konzertgitarren
· Ukulelen
· Gitarrenverstärker
· Gitarren-Effekte