Tech 21

Ende der 80er Jahre modifizierte Andrew B. Barta in seiner Werkstatt Amps für die Creme der New Yorker Gitarrenszene. Nebenbei entwickelte er eine analoge Schaltung, mit der populäre Ampsounds täuschend echt emuliert werden konnten - den Prototyp des legendären SansAmps. Einer von Andrews Kunden war Foreigner-Gitarrist Mick Jones, der den Prototyp im Studio testete und nicht mehr hergeben wollte. So ermutigt, gründete Andrew die Firma TECH 21 und baute 1989 den SansAmp Classic in Serie - heute noch ein wahrer Klassiker. Tweed, British und California - die drei Soundcharaktere der erfolgreichsten TECH 21 Röhrenamps sind in allen SansAmp - Produkten Grundstein für extrem flexible Combos, Pre- und Recordingamps. Feinste Analogtechnik ermöglicht die Realisierung jedes Gitarren- oder Bassverstärkersounds - direkt ins Pult, in den PC oder mit jedem Amp. Aus dem Hause TECH 21 kommt auch eine breite Palette professioneller Bass - Produkte, wie die TECH 21 Landmark Bassamp-Serie, der TECH 21 Bass Compactor oder die TECH 21 Pre/Recordingamps Bass Driver D.I. und RBI sowie mit der Acoustic D.I. eine exzellente D.I. Box mit aktivem EQ und stufenlos regelbarer Röhrenmikro-Emulation. TECH 21, das ist analoge Technik für warme und musikalische Ergebnisse, fern von allen digitalen Ampsimulationen. Für die absolute Professionalität der TECH 21 Produkte stehen auch viele der professionellen User, wie Gitarristen und Bassisten der Bands: Metallica, Van Halen, Pearl Jam, Linkin Park, Reamonn, Godsmak, AC/DC, Rammstein, Deftones, Rolling Stones, Guano Apes, Monster Magnet, Nirvana, Rage, P.O.D., Die Toten Hosen, The Who, Garbage, Korn, ZZ Top, Farmer Boys, Pink Floyd, Faith No More, Atrocity, Limp Biskit, System of a Down, Hellecasters, In Extremo, Static X u.a.