Steinberg

Seit der Gründung im Jahre 1984 hat Steinberg die Grenzen dessen, was in der Welt des Digital-Audio möglich ist, stetig erweitert. Musikaufnahme und Mastering, Komponieren und Arrangieren, Mischen und Remixen - zahlreiche bahnbrechende technologische Neuerungen, die die Welt der Musikproduktion grundlegend verändert haben, wurden seitdem von Steinberg entwickelt.
Zu Beginn hieß die Firma mit vollem Namen Steinberg Research GbR, trug später dann eine Zeit lang den Namen Steinberg Soft- und Hardware GmbH und war für einige Jahre unter dem Namen Steinberg North America, Inc. in den Vereinigten Staaten tätig. Im Januar 2003 wurde die Marke Steinberg von dem US Unternehmen Pinnacle Systems übernommen, wo Steinberg weitgehend unabhängig seine Produktpalette um Cubase weiterpflegen konnte. Ende 2004 hat Pinnacle den Verkauf von Steinberg an Yamaha bekannt gegeben. Heute ist Steinberg mit mehr als 1,5 Millionen Usern weltweit einer der größten Hersteller von Audiosoftware. Ob Musikkomposition, Mastering, Audio-Restauration, Rundfunkproduktion, Sound-Design oder Audio Post Production für Film und Fernsehen – Steinberg bietet für alle Aspekte moderner digitaler Audioproduktion die richtigen Werkzeuge.