Fender Standard Stratocaster MN BS

Fender Standard Stratocaster MN BS

(13 Bewertungen)
  • Farbe: Brown Sunburst
  • Bauart: Solid Body
  • Korpusform: ST-Modell
  • Saitenanzahl: 6-saitig
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 21
  • Mensur: 25,5" (64,77 cm)
  • Korpusmaterial: Erle (Alder)
  • Hals: Ahorn (Maple)
  • Griffbrett: Ahorn (Maple)
  • Griffbrett Einlagen: Dot Inlays
  • Pickup: S-S-S (3x Single Coil)
  • Pickup Neck: Fender Standard
  • Pickup Middle: Fender Standard
  • Pickup Bridge: Fender Standard
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 2x Tone
  • Bridge/Tremolo: Vintage Tremolo
  • Hardware: Chrom
  • Produktionsland: Made in Mexico
Bestellnummer: 10011427
inkl. Steuern, Zoll und Versandkosten (CH)
Bestellt
Voraussichtlich lieferbar ab 07.12.2016

11/2008
Im Sortiment seit:

Druckansicht

Fender Standard Stratocaster MN BS · E-Gitarre

Strat in Brown Sunburst mit Maple Neck.

Fender Standard
Die Bässe aus der "Mexican" Standard Serie sind immer noch die günstigste Variante, eine(n) echte(n) Fender zu erstehen. Die in Ensenada produzierte Serie bietet massive Erlenbodies, ordentliche Hardware und gute Verarbeitung zum günstigen Preis.

E-Gitarre · Fender Standard Stratocaster MN BS

5 Sterne: (9)
4 Sterne: (4)
3 Sterne: (0)
2 Sterne: (0)
1 Stern: (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
(13 Bewertungen)
4.7 von 5 Sternen

Im Laden sehr gut, zu Hause göttlich!

Arno am 05.07.2012
Gesamteindruck:
Ausstattung:
Qualität:
Preis/Leistung:

Ich spiele mit meiner Ibanez RGA32 sehr gerne Metal, jedoch wird das nach einiger Zeit furchtbar eintönig. Gerne wage ich mal Ausflüge in Richtung Country, Blues & (Classic) Rock, jedoch kann mich meine Ibanez soundtechnisch in diesen Stilrichtungen gar nicht überzeugen. Daher kam ich auf die Idee, mir deshalb eine zweite Gitarre zu kaufen. Außerdem kann die Ibanez dann dauerhaft auf Drop C gestimmt bleiben, also kein lästiges Umstimmen mehr, wenn ich mal wieder was anderes spielen möchte. Die Wahl fiel nicht schwer: Eine Strat sollte es werden. Die Suche nach dem zu mir passenden Modell fing bei einer 50€-Billigstrat an, lief über eine Squier Affinity und einer Squier Classic Vibe 50’s, bis ich dann fündig wurde: In der Filiale Bremen wurde mir zu einer Mex Strat HSS geraten, welche in der Filiale Oldenburg vorrätig sei. Da ich sowieso in Oldenburg wohne und nur zu Besuch in Bremen war, schaute ich mir die HSS Mex Strat an. Das Gerät war echt gut, prinzipiell genau das was ich suchte – aber halt nur prinzipiell. Der Sound aus dem Humbucker gefiel mir überhaupt nicht, alles andere war gut. Mir wurde angeboten, dass für die Filiale genau diese Strat mit SSS-Bestückung bestellt wird, ganz unverbindlich. Ich war einverstanden. Nach einiger Zeit wurde ich per E-Mail benachrichtigt, dass die Strat angekommen sei – also früh Feierabend gemacht und hin zur Filiale, die eventuelle Investition anspielen.

Ich kam in den Laden, nahm sie in die Hand und untersuchte sie vorab (bei den Mexico-Modellen gibt es ja eine nicht zu vernachlässigende Schrottquote): Kein einziger Lackfehler, kein einziger Ding bzw. Dong, sehr stimmstabil (sogar bei einigermaßen heftigen Tremoloeinsätzen und Bendings), die Halstasche richtig gut gearbeitet, keine Deadspots oder scharfen Kanten an den Bünden, gute (niedrige) Saitenlage. Das Einzige, was ich nach langer Zeit entdecken konnte, war, dass die weiße Plastikkappe am Jammerhaken eine kleine Schramme hat. Davon mal abgesehen out of the Box absolut perfekt verarbeitet (sogar besser als mache USA Strat, die ich in Händen hielt). Dann gings um den Sound, der mich bei der HSS ja nicht überzeugt hat. Und ich muss sagen: Gut, dass ich auf die SSS-Strat gewartet habe. Richtig geil, genau das, was ich wollte. Sehr vielseitiger und Strat-typischer Sound. Schnell war klar, dass sie nicht lange im Laden wohnen wird. Also ab zu Kasse, bezahlt, nach Hause gefahren und angefangen, sie mir auf meine Bedürfnisse anzupassen: Mechaniken nachgezogen, Tremolo aufliegend eingestellt (mit anschließender Korrektur der Saitenlage), Saitenniedrighalter gegen Rollensaitenniedrighalter getauscht, den Sattel mittels 6B-Bleistift mit Graphit geschmiert und natürlich neue Saiten aufgezogen. Ich habe dabei sehrviel nach den Methoden von Galeazzo Frudua gearbeitet (einfach mal Frudua auf YouTube suchen), mit dem Ergebnis, dass die Gitarre im Laden zwar sehr gut war, jetzt aber einfach nur göttlich ist. Ein absolutes Wahnsinnsgerät, das ich wohl nie aus den Händen geben werde.

Mit der Gitarre kommen noch zwei Inbusschlüssel und eine Menge Papier (Anleitung, Garantiekarte, Werbung, Aufkleber, … - größtenteils in Englisch). Etwas dreist finde ich aber, dass bei den Mex Strats seit einiger Zeit kein Gigbag mehr dabei, der Preis jedoch gestiegen ist, daher der Punktabzug bei „Ausstattung“. Ansonsten eine absolute Kaufempfehlung!

Dieser Artikel wurde durchschnittlich mit 4.7 von 5 Sternen bewertet. Es wurde 1 Erfahrungsbericht in schriftlicher Form abgegeben. Die Texte geben nicht die Meinung von Musik Produktiv wieder, sondern stellen subjektive Eindrücke unserer Kunden dar. 12 Bewertungen wurden ohne Text abgegeben oder in einer anderen Sprache verfasst.

dep_guitar
Axel Pralat
Bestell-Hotline
Tel.: +49 (0) 54 51/9 09-0

Beratung & Support
Tel.: +49 (0) 54 51/9 09-130
e-gitarre@musik-produktiv.de

Ähnliche Produkte finden:
· Fender E-Gitarre (Rechtshänder)
· Weitere Artikel der Serie Fender Standard
· Alle Artikel der Marke Fender anzeigen.
· Kategorie: E-Gitarre (Rechtshänder)
· E-Gitarren
· Westerngitarren
· Konzertgitarren
· Ukulelen
· Gitarrenverstärker
· Gitarren-Effekte